Musik

In unserer Schule gibt es beste Voraussetzungen zum Erwerb musikalischer Kompetenzen.

Zu diesem Fachbereich gehören ein Musikraum und eine mit Teppichboden ausgestattete Pausenhalle mit einem Steinwegflügel.

Im Musikraum befindet sich ein Musikschrank mit vielen Instrumenten des Orffschen Instrumentariums und weiteren Anschauungsmitteln. Jeder Schüler hat die Möglichkeit, Glockenspiele, Xylophone in verschiedenen Tonlagen, große und kleine Trommeln, Schellenkränze, Bongos, Klangstäbe, klingende Stäbe, Rasseln und Holzblocktrommeln klanglich und rhythmisch zu erkunden.

Im freien, entdeckenden Umgang mit den Instrumenten und im gemeinsamen Musizieren haben die Kinder Gelegenheit, musikalische Kreativität zu entwickeln und dazustellen. Eine Musikanlage besteht aus CD-Player, Radio, Kassettenrecorder. Das bietet die Möglichkeit, Musikstücke und Hörbeispiele zu hören, bestimmte Strukturen, Melodien und andere klangliche Ausdrucksmöglichkeiten wahrzunehmen und zu unterscheiden.

Eine Ergänzung der bisher dargestellten Teilaspekte aus dem Bereich Musik bildet die szenische Darstellung und die Umsetzung der Klänge, Melodien und Rhythmen in Bewegung. Hier bietet die Pausenhalle genügend Raum.

Das Singen hat im Musikunterricht der Grundschule einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund wird ein jahreszeitliches Singen aller Schüler in der Pausenhalle durchgeführt. Durch die Gestaltung von Liedern in Verbindung mit Spiel, Bewegung und Begleitung werden Freude am Singen gefördert und die musikalische Ausdrucksfähigkeit schrittweise weiterentwickelt.

Mai 2012 Besuch beim Blasorchester

Die Klasse 4b besuchte im Rahmen des Musikunterrichts den Turn- und Musikvereinigung Rodenkirchen und durfte im Instrumentenzirkel des Blasorchesters alle Instrumente ausprobieren. Es hat ihnen viel Spaß gemacht.